Der NABU - Stützpunkt ......... Die Eva Lorenz Umweltstation

Nabu Station 1

 

Die Umweltstation am renaturierten Nebenarm der Cloer befindet sich im Schlosspark und ist gleichzeitig Stützpunkt des NABU (Naturschutzbund) in Willich
Im Jahre 2003 wurde im Schlosspark Neersen die Umweltstation nach der verstorbenen
SPD-Kommunalpolitikerin Eva Lorenz benannt und in Folge des Bedarfs und der Nutzung durch Schulklassen angepasst und erweitert.

 

Jetzt wurde ein Unterstand an das Holzhaus angebaut damit Kinder sich auch mal bei schlechterem Wetter draußen aufhalten zu können.

Die Station ist Ausgangspunkt für unterschiedlichste Naturerlebnisangebote.  Unter fachkundiger Anleitung  von Biologin Pia Kambergs und Sozialpädagogin Monika Wagner werden die  Kinder für die Natur begeistert und sensibilisiert.  Spielerisch wird dabei ihr Wissen und Umweltbewusstsein erweitert.

In enger Zusammenarbeit  mit dem Willicher  NABU  wird die Station mit Leben gefüllt. Hierfür sind Jack Sandrock und Harry Abraham die Ansprechpartner. Die Aktiven der NABU-Gruppe engagieren sich unter anderem für Natur-, Arten-, Biotop- und Umweltschutz.
Wir haben das Ziel, den Menschen die Natur ein kleines Stück näher zu bringen, Wert und Bedeutung der Lebensräume in der Natur zu erkennen und zu schützen - und da finden wir in der Umweltstation im Schlosspark eine gute Grundlage.
 Monika Wagner und Pia Kambergs werden im Zeitraum zwischen Ende März und Ende Oktober diverse bewährte Aktionen durchführen.
Neu im Angebot ist die „Lupensafari“ unter dem Motto „Kleines Tier ganz groß“: Mit Lupen ausgestattet geht’s in Ameisenperspektive durch die Wiese - je nach Jahreszeit auf der Spur und Aug’ in Aug’ mit Käfer, Schmetterling und Heuschrecke.
 Am 1. Juni gibt es einen Tag der offenen Tür in der Eva-Lorenz-Station.

Ihr Nabu-Team Willich
Harry Abraham