Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen Seit Juni 2018 ist der NABU Naturschutzhof als BNE-Regionalzentrum eine vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen geförderte Einrichtung.
 

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (kurz BNE) hat als Ziel, eine nachhaltige Gesellschaft zu fördern, in der alle gegenwärtigen und zukünftigen Generationen menschenwürdig leben und sich entfalten können. Dabei bezieht sich BNE auf die im Rahmen der Agenda 2030 von den Vereinten Nationen vereinbarten Nachhaltigkeitsziele. Mehr Informationen zu BNE als Konzept finden Sie hier, oder in leichter Sprache hier. Auch in NRW wird Bildung für Nachhaltige Entwicklung seit 2016 im Rahmen einer Landesstrategie gefördert.

Als BNE-Regionalzentrum bieten wir Programme für Kindertagesstätten, Schulklassen sowie Kinder- und Jugendgruppen an, die das Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit stärken sollen. Dabei geht es nicht nur um reine Wissensvermittlung, sondern um den Erwerb von Kompetenzen, die den Teilnehmenden helfen sollen, die Zukunft selbst aktiv nachhaltiger zu gestalten. Inhalte unserer BNE-Programme können beispielsweise Bienen, Wasser(-verbrauch) oder Artenvielfalt sein.

Zusätzlich unterstützen wir das vom Umwelt- und Schulministerium getragene Landesprogramm „Schule der Zukunft“. Neben Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche bieten wir dabei auch Fortbildungen für Lehrende und Erziehende an, beispielsweise zu Themen wie der Gestaltung von Schulgärten oder Gärtnern mit Kindern. Außerdem begleiten wir die teilnehmenden Schulen und Kindertagesstätten in der Umsetzung von BNE-Bildungsaktivitäten.