Neuer Vorsitzender im NABU-Bezirksverband Krefeld-Viersen

Neuer Vorstand

Der neue Vorstand (v.l.): Dietmar Vogel, Philipp Peters, Markus Heines, Gerd Schmitz, Dr. Reiner Rosendahl, Markus Dörkes, Franco Cassese, Peter Kolshorn

Rosendahl nun Vorsitzender des Nabu

Rainer Rosendahl (56) ist neuer Vorsitzender des Naturschutzbundes (Nabu) Krefeld/Kreis Viersen. Er wurde während einer außerordentlichen Mitgliederversammlung auf dem Naturschutzhof in Lobberich einstimmig zum Nachfolger von Dr. Werner Rocker gewählt.

Rosendahl ist Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik. Beruflich war er zunächst in der Atomindustrie tätig, stieg dort aber aus und leistete mit einem eigenen Unternehmen Pionierarbeit bei der Solarenergietechnik. Der 75-jährige Rocker hatte bereits 2009 angekündigt, nicht erneut anzutreten. Er war wie Rosendahl ein "Quereinsteiger" im Naturschutz und seit 2002 Kreisvorsitzender. "Mit fast 76 Jahren wird es Zeit für einen jüngeren Vorsitzenden", sagte er vor etwa 40 Mitgliedern. Er hatte sich während seiner Amtszeit besonders für die Renaturierung des Flöthbachs eingesetzt. Rocker war auch oft Besucher des Naturschutzhofs. 2006 wies er den damaligen Umweltminister Uhlenberg (CDU) eindringlich auf die drohende Pleite der Einrichtung hin, als Landesmittel ausblieben. "Ich habe getan, was ich konnte, und ich werde euch vermissen. Bleibt, wie ihr seid. Ihr seid eine starke Mannschaft, die viel bewegen kann und bewegt hat", sagte Rocker zum Abschied. Es müsse das Bestreben aller bleiben, den Naturschutz stärker in der Bevölkerung zu etablieren.

Neu im Vorstand ist auch Besitzer Gerd Schmitz (62). Der übrige Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Ihn bilden Reiner Rosendahl (Vorsitzender), Peter Kolshorn (stellv. Vorsitzender), Dietmar Vogel (Schriftführer), Markus Dörkes (Schatzmeister), Philipp Peters (Pressesprecher), Franco Cassese, Knut Habicht, Markus Heines, Gerd Schmitz (alle Beisitzer).